Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Die Farbstoffe in der Papierindustrie

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.
weitere Bilder:
  • Verlag: Selbstverlag
  • 120 Seiten Text und 20 Bildtafeln
  • Bindung / Material: Leinen
  • Sprache: de
  • Jahr: 1940

herausgegeben von der I. G. Farbenindustrie AG Frankfurt am Main
Firmenschrift Nr. I. G. 1349 d / 940-3.5 M-346

Taschenbuchgröße

"Die vorliegende Broschüre gibt eine kurze Übersicht über unsere Teerfarbstoffe, ihre Eigenschaften und ihre Anwendungsweise für die Zwecke der Papierindustrie; sie enthält weiter Angaben über die Verarbeitung unserer verschiedenen Hilfsmittel, die Eingang in die Papierindustrie gefunden haben.

Bei der Mannigfaltigkeit der verwendeten Papierstoffe und bei der Verschiedenheit der Anforderungen, die an die Färbungen gestellt werden, ist es naturgemäß nicht möglich, in dem engen Rahmen einer Broschüre auf alle Einzelheiten einzugehen. Immerhin hoffen wir, daß die farbstoffverbrauchende Papierindustrie viele nützliche Winke und manche Anregungen durch sie empfangen wird ..."

  • Die Möglichkeiten des Färbens von Papier
  • Die Papierrohstoffe und ihr Verhalten zu den verschiedenen Farbstoffgruppen
  • Die verschiedenen Gruppen der Teerfarbstoffe
  • Allgemeine Bemerkungen über die wichtigsten Echtheitseigenschaften der verschiedenen Farbstoffgruppen
  • Anhaltspunkte für die Herstellung häufig vorkommender Farbtöne auf Papier durch Massefärbung
  • Die Praxis des Papierfärbens
  • Hilfsmittel für die Papierindustrie
  • Über die Unschädlichkeit unserer Farbstoffe in Abwässern
  • Über die Lichtechtheit farbiger Papiere
  • Musterkarten
  • Tabellen
  • Bildanhang

Erhaltungszustand

sehr guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren - Einband teils etwas beschabt und verschmutzt - Seiten sauber und ordentlich - Papier teils etwas vergilbt