Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Häuser wechseln ihren Standort

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.

"Die von sowjetischen Fachleuten entwickelte Technik des Umsetzens von Baulichkeiten im Ganzen hat sich als wirksames Mittel zur Erhaltung von Gebäuden erwiesen.

Die in der UdSSR hierbei angewandten Verfahren zeigen einen Stand der Technik, der den des Auslandes weit überragt.

In unserer Hauptstadt Moskau wurden so riesige Gebäude (im Gewicht bis 25000 t) versetzt wie noch nirgends in der ganzen Welt.

Das Umsetzen von Gebäuden geschieht bei uns mit einer Planmäßigkeit und Folgerichtigkeit, wie es in der kapitalistischen Welt nicht denkbar ist.

Die baulichen Besonderheiten unserer Gebäude — massive gemauerte und durchgehend belastete Wände, das Fehlen von Stahlskeletten, die die Belastungen aufnehmen und übertragen, das riesige Gewicht — stellten die Fachleute unseres Landes vor die Aufgabe, eigene Verfahren auf dem Gebiete der Technik der Häuserverschiebung auszuarbeiten, die eine der schwierigsten Zweige der Bautechnik darstellt.

Die Geschichte hat nicht alle Beschreibungen der Arbeiten erhalten, die in Rußland auf dem Gebiete der Gebäudeverschiebung durchgeführt worden sind. Es sind auch nicht alle Namen der betreffenden russischen Könner und Ingenieure erhalten geblieben. Aber auch die lückenhaften Angaben, die die Geschichte aufbewahrt hat, sind von erheblichem Interesse.

Die vorliegende Schrift bringt eine geschichtliche Skizze dieser Frage und berichtet über den heutigen Stand der Technik der Gebäudeverschiebung in unserem Lande."

  • Einleitung
  • Wodurch wird die Notwendigkeit einer Gebäudeverschiebung hervorgerufen?
  • Das Verschieben schwerer Lasten und Bauwerke in ferner Vergangenheit und heute
  • Die Zweckmäßigkeit des Umsetzens von Gebäuden
  • Das Umsetzen von Lasten und Gebäuden
    • Die hauptsächlichsten Konstruktionen
    • Reihenfolge der auszuführenden Arbeiten
    • Die Bewegung des Gebäudes
  • Im Hause während der Verschiebung
  • Das Haus an seinem neuen Platz
  • Das Heben von Gebäuden
  • Die wirtschaftlichen Grundlagen der Gebäudeverschiebung
    • Kosten der Arbeiten in Rubel
    • Vergleich der Umsetzungskosten mit den Neubaukosten
    • Materialverbrauch
  • Die weitere Entwicklung der Technik der Gebäudeverschiebung in der UdSSR
    • Richtige Verwendung und Ausnutzung des Materials
    • Die Verwendung zusammengesetzter Metallkonstruktionen
    • Beseitigung der Rahmenteile nach beendeter Umsetzung
    • Die Vervollkommnung der Zugeinrichtungen
    • Die Verwendung von Laufrollen leichter Ausführung
    • Mechanisierung des Transportes auf der Baustelle
    • Zementlose Gleisbettung
  • Nachwort
  • Benutzte Literatur

Erhaltungszustand

guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren - Einband teils etwas farbverblichen bzw. leicht verschmutzt / gering fleckig - Umschlag und Seiten teils leicht eselsohrig - Seiten sauber und ordentlich - Papier teils etwas vergilbt