Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Handbuch des Vogelliebhabers - Ein Leitfaden für Vogelfreunde und Vogelzüchter in 2 Bänden

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.
weitere Bilder:

herausgegeben von Prof. Dr. sc. Dr. h.c. Heinrich Dathe
Größe etwa A4
Erstausgaben 1974 und 1986

1.Band:

  • Grundsätzliches zur Haltung und Pflege, über Fütterung und über Hygiene und Krankheiten von einheimischen und ausländischen Vögeln
  • Spezielle Beschreibung der einzelnen Vogelarten:
    • Papageien
    • Tauben

2.Band:

  • Spezielle Beschreibung der einzelnen Vogelarten:
    • Weber, Witwen und Sperlinge
    • Prachtfinken

"Unter dem Haupttitel "Handbuch des Vogelliebhabers" hatte der Verlag vor nunmehr 12 Jahren einen ersten Band herausgegeben. Er enthält in einem allgemeinen Teil die Grundlagen der Haltung, Fütterung und Pflege einschließlich Krankheiten "seltener" Vogelarten. Im speziellen Teil werden die Papageien und die Tauben beschrieben. Inzwischen ist dieser Band bereits in mehreren Auflagen erschienen.

Bereits bei der Herausgabe des ersten Bandes wurde darauf verwiesen, daß, dem Prinzip nach Vollständigkeit folgend, zumindest noch zwei weitere Bände erarbeitet werden müssen, um möglichst alle interessierenden Vogelarten vorzustellen. Das Grundschema ist eine monografische Beschreibung, wobei für die einzelnen Vogelarten die Eingruppierung in "Beschreibung, Heimat und Lebensweise, Stimme und Balz sowie Haltung und Zucht" bestimmend sein soll. Allgemeine Ausführungen, unter denen die Familien bzw. Arten zusammengefaßt werden, sind jeweils vorangestellt. Wegen der großen Stoffülle wird der Text in einer lesbaren Kurzform angeboten, so wie dies auch beim ersten Band praktiziert wurde. Es ist damit die Möglichkeit gegeben, eine hohe Informationsdichte zu gewährleisten.

Im hier vorgelegten zweiten Band werden 9 Familien mit rund 200 Arten beschrieben. Als Oberbegriff werden die Vogelfamilien mit ihren oft großen Gattungsgruppen vorgestellt. Zu jeder Gattung gehören die Arten; ihre Anzahl kann von einer bis zu 20 und mehr variieren. Der Leser erhält einen Überblick über die Webervögel, Witwenvögel und Sperlinge, über Prachtfinken, die Finkenartigen, Ammern sowie Ammertangaren. Sie alle zusammengefaßt, würden zur Gruppe der Körnerfresser zählen, im Unterschied zur Gruppe der Weichfresser, über die ein folgender Band derzeit vorbereitet wird."

Erhaltungszustand

sehr guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren - Schutzumschläge defekt