Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Handbuch der Experimentalphysik: Band 9/2: Wärmekraft- und Wärmearbeitsmaschinen

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.

herausgegeben von W. Wien & F. Harms
der Autor war Professor an der TH München

"Da das vorliegende Buch einen Teil des "Handbuches der Experimentalphysik" von Wien-Harms darstellt, so sah sich der Unterzeichnete veranlaßt, in der Hauptsache auf die Arbeitsprozesse und die Wirkungsweise der behandelten. Maschinen einzugehen und dann auch noch die wichtigsten physikalisch-technischen Erscheinungen zu behandeln, welche für das Verhalten dieser Maschinen von Bedeutung sind. Der konstruktive Aufbau der Maschinen wurde dagegen nur in Kürze besprochen. Der Inhalt des Buches deckt sich demnach ungefähr mit dem Arbeitsgebiete, das in der Technik unter der Bezeichnung "Theoretische Maschinenlehre" bekannt ist. Ausdrücklich sei jedoch dabei betont, daß die hier gegebene Darstellung der "Theoretischen Maschinenlehre" sich nicht, wie man annehmen könnte, in theoretischen Betrachtungen erschöpft; es wurde vielmehr stets großer Wert darauf gelegt, die gewonnenen theoretischen Erkenntnisse mit dem Verhalten der ausgeführten Maschinen zu vergleichen und ihre Richtigkeit daran nachzuprüfen.

Die gewählte Bezeichnung "Wärme-Arbeitsmaschinen" ist in technischen Kreisen nicht gebräuchlich; der Begriff "Wärme- (oder kalorische) Kraftmaschinen" wird dagegen allgemein angewendet. Die Ausführung des Buches zeigt jedoch nach dem Dafürhalten des Unterzeichneten, daß die ersterwähnte bisher noch nicht geläufige Bezeichnung doch berechtigt ist ..."


  • Allgemeine Theorie der Wärmekraft- und Wärmearbeitsmaschinen
  • Die kalorischen Kraftmaschinen ( Wärmekraftmaschinen )
    • Die Dampfkolbenmaschinen
    • Die Dampfturbinen
    • Die Dampfkessel
    • Die Verbrennungs-Kolbenkraftmaschinen
    • Die Gas- und Ölturbinen
  • Die kalorischen Arbeitsmaschinen - Kompressoren und Gebläse

Erhaltungszustand

noch guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren - Rücken mit kleinem Farbfleck - hinterer Deckel senkrecht angebrochen (im Preis berücksichtigt) - Stempel und Nr. im Vorsatz - Seiten teils leicht eselsohrig - Seiten überwiegend sauber und ordentlich - oberer Seitenschnitt verschmutzt/fleckig - Bindung des Deckels etwas gelockert