Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Brikettierung der Braunkohle

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.

Berg- und Aufbereitungstechnik
(Grundlagen zum Entwerfen von Bergwerks- und Aufbereitungsanlagen, einschließlich von Betriebsanlagen in der Industrie der Steine und Erden)
Band IV
Aufbereitung und Brikettierung
Teil 1

der Autor arbeitete an der Bergakademie Freiberg / Sachsen

"Die wichtigsten Feststellungen, die sich aus zahlreichen Betriebsuntersuchungen von Braunkohlen-Brikettfabriken, namentlich des mittel- und ostdeutschen Bezirkes, ergaben, sowie die umfassenden Ergebnisse der in der Bergtechnischen Abteilung des Braunkohlen-Forschungs-Institutes (jetzt ,,Institut für Brikettierung") in Freiberg/Sa. geleisteten Forschungsarbeiten ließen es bei gleichzeitiger Verwendung des sonstigen veröffentlichten Materials zweckmäßig erscheinen, die gesammelten Erfahrungen und Erkenntnisse in einem Handbuche niederzulegen, das sowohl dem angehenden Fachmann zum Studium als auch dem im Betriebe stehenden zu gelegentlichen Vergleichen mit dem eigenen Betriebe von Nutzen sein kann.

Das vorliegende Handbuch, das nur die mitteleuropäischen Braunkohlen berücksichtigt, soll diesen Zweck erfüllen. Der Inhalt ist in fünf Hauptabschnitte unterteilt. Es sind dies: Der theoretische Teil, die Beschreibung der Maschinen und Apparate, der Betrieb der Brikettfabrik, ein allgemeiner Teil, welcher die Entmischungsvorgänge, die Explosionsgefahren, die Dampf- und Wärmewirtschaft der Brikettfabriken umfaßt, und die Brikettierung mit Bindemitteln ...

Zum Inhalt des Handbuches möchte ich noch bemerken, daß ich eine eingehende theoretische Behandlung der mechanischen und physikalischen Brikettierungsvorgänge (Abschnitt A) für nötig gehalten habe, weil erstere neben den Erfahrungen der Praxis richtunggebend für die technische Weiterentwicklung der Pressen sein kann und letztere gegebenenfalls für solche Kohlenarten wichtig ist, die wesentlich andere physikalische Eigenschaften aufweisen als die normalen deutschen Braunkohlen. Im Abschnitt B habe ich mich auf die Beschreibung der wichtigeren Maschinen und Apparate beschränkt. Im Abschnitt C sind u. a. die Ergebnisse zahlreicher Betriebsuntersuchungen enthalten, die von mir in Gemeinschaft mit meinen Mit- arbeitern durchgeführt wurden. Die oft überraschenden Feststellungen werden vor allem dem Praktiker für seinen Betrieb manche wertvolle Fingerzeige geben können. In diesem Abschnitt habe ich auch die Brikettierung harter Braunkohlen mit Pech als Bindemittel eingehend beschrieben. Wenn auch diese Brikettierung derjenigen der Steinkohle grundsätzlich ähnelt, so ergeben sich doch aus der verschiedenartigen physikalischen Beschaffenheit wichtige Unterschiede ..." 

Erhaltungszustand

sehr guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren - Einbandecken gering abgenutzt