Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Kunstschätze Georgiens

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.
weitere Bilder:

deutsche Erstausgabe

"Bereits in der Antike besaß Georgien eine reiche kunsthandwerkliche Tradition, wobei besonders auf dem Gebiet der Metallverarbeitung schon in frühester Zeit einige Höhepunkte erreicht wurden. Die klassische Blütezeit dieser Kunstform lag im 10. und 11. Jahrhundert, aber auch das 14. Jahrhundert brachte noch einmal einen bedeutenden Aufschwung im künstlerischen Schaffen. Besonders wertvolle Zeugnisse dieser Zeit sind reich mit Edelsteinen verzierte Schmuckstücke und Gefäße sowie Metallumrahmungen für Ikonen mit hervorragenden Emailarbeiten. Auch Metallkreuze und andere christliche sakrale Gegenstände sind erhalten geblieben.

Die Darstellungen des Buches konzentrieren sich auf die künstlerisch wertvollsten Objekte des georgischen Kunsthandwerks, von den frühesten archäologischen Funden über die Werke der frühchristlichen Kunst bis zum Schaffen des Hochmittelalters. Bei der Auswahl der Farbillustrationen wurde besonderer Wert auf die einmalige Figuralornamentik gelegt. Die meisten behandelten Objekte stammen aus dem Kunstmuseum und die ältesten Exponate aus dem Historischen Museum in Tbilissi.

Der Autor des Bandes, Schalwa Amiranaschwili, ist Mitglied der Akademie der Wissenschaften der UdSSR und Direktor des Kunstmuseums in Tbilissi. Er gilt allgemein als der bedeutendste Kenner georgischer Kunst.

Da bisher — abgesehen von wenigen Fachpublikationen — noch keine Bücher über die Kunst Georgiens vorliegen, gibt das Buch dem Leser die Möglichkeit, sich mit einem der interessantesten Schaffensgebiete christlicher Kultur bekannt zu machen."

Erhaltungszustand

sehr guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren - Schutzumschlag gering defekt