Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Wörterbuch zur deutschen Militärgeschichte - 2 Bände

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.
weitere Bilder:

2 Bände im Original-Pappschuber
herausgegeben vom Militärgeschichtlichen Institut der Deutschen Demokratischen Republik

"Das vorliegende Wörterbuch ist das erste marxistisch-leninistische Nachschlagewerk zur deutschen Militärgeschichte. Die fast 700 Stichwörter umfassen den Zeitraum von der militärischen Demokratie bis zum bewaffneten Schutz der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in der DDR. Bei ihrer Auswahl wurden vor allem die Hauptbestandteile des Gegenstandes der Militärgeschichtswissenschaft berücksichtigt — die Geschichte der Militärpolitik, der Kriege, der Streitkräfte, der Militärtechnik, der Kriegskunst und des militärtheoretischen Denkens. Der geschichtlichen Entwicklung Rechnung tragend, sind die Sachverhalte in ihrem Zusammenhang mit der Klassenauseinandersetzung zwischen Fortschritt und Reaktion dargestellt. Breiter Raum wurde dabei Stichwörtern gewidmet, die die progressiven und revolutionären militärpolitischen und militärischen Traditionen des deutschen Volkes, die Militärpolitik der SED, die Landesverteidigung der DDR mit der NVA als Kern und das sozialistische Verteidigungsbündnis betreffen. Ein weiterer Schwerpunkt sind Stichwörter zur Rolle des preußisch-deutschen Militarismus, seiner Aggressionspolitik und seiner Streitkräfte. Zur Remilitarisierung und Aufrüstung der BRD sowie zur NATO aufgenommene Stichwörter verdeutlichen, warum im Interesse von Frieden und Sozialismus die Landesverteidigung der DDR und das Warschauer Verteidigungsbündnis notwendig, die Erhöhung der Kampfkraft und Gefechtsbereitschaft der NVA und der verbündeten sozialistischen Streitkräfte unerläßlich wurden.

Mit dem «Wörterbuch zur deutschen Militärgeschichte» soll den auf dem Gebiet der Geschichtswissenschaft Tätigen und allen militärhistorisch Interessierten ein Nachschlagewerk zur schnellen und zuverlässigen Information in die Hand gegeben werden. Im besonderen ist bezweckt, die Forschung, Lehre, propagandistische Tätigkeit und gesellschaftswissenschaftliche Weiterbildung in der NVA und den anderen bewaffneten Organen der DDR zu unterstützen sowie die sozialistische Wehrerziehung zu fördern.

Um eine handliche und benutzerfreundliche Ausgabe zu gewährleisten, wurde das Wörterbuch auf 2 Bände begrenzt. Das zwang allerdings zu Beschränkungen hinsichtlich der Anzahl der Stichwörter und des Umfangs der Darstellungen. Zahlreiche Verweisungen bieten die Möglichkeit, den militärgeschichtlichen Gehalt des Wörterbuches vielseitig zu erschließen. Die umfangreiche Illustration soll zusätzliche Informationen vermitteln und das Verständnis der Textaussagen erhöhen. Ein am Schluß des zweiten Bandes befindliches Stichwörterverzeichnis sowie ein vergleichendes geographisches und Ortsverzeichnis erleichtern die Benutzbarkeit ...

An der Erarbeitung und der Fertigstellung des militärhistorischen Wörterbuches wirkte ein großer Kreis von wissenschaftlichen und technischen Kräften mit. Neben Angehörigen des Militärgeschichtlichen Instituts der DDR beteiligten sich vor allem Offiziere des Ministeriums für Nationale Verteidigung und der Kommandos der Teilstreitkräfte, Mitarbeiter der Militärakademie «Friedrich Engels», des Zentralinstituts für Geschichte der Akademie der Wissenschaften der DDR, der Militärpolitischen Hochschule «Wilhelm Pieck«, der Militärmedizinischen Sektion an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität, des Armeemuseums, des Militärarchivs sowie des Militärverlags der DDR. Ihnen allen sei für ihre Unterstützung vielmals gedankt."

Erhaltungszustand

sehr guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren - Schuber an Ecken und Kanten etwas abgenutzt und teils etwas beschabt