Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Tut-ench-Amun - Ein ägyptisches Königsgrab / 2. Band

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.

Entdeckt von Earl of Carnarvon und Howard Carter
2. Band (nur der 2. Band)

Mit einem Beitrag: Zur Geschichte der ägyptischen Kunst von den Anfängen bis Tut-ench-Amun von Georg Steindorff
und Anhängen von Douglas E. Derry, A. Lucas, P. E. Newberry, Alexander Scott und H. J. Plenderleith

deutsche Erstausgabe

"Der vorliegende Band berichtet von unserer Arbeit während des zweiten, dritten und vierten Winters im Grab Tut-ench-Amuns. Ich werde den Leser mit einer Wiederholung der dramatischen Ereignisse, die den ersten Teil der Ausgrabung so denkwürdig machten, nur so weit beschweren, als für das allgemeine Verständnis nötig ist. 

Es ist wohl aus dem ersten Band und aus den in der ganzen Welt veröffentlichten Berichten bekannt, wie wir nach langen, mühevollen Jahren endlich unser Ziel erreichten. Unter dem Eingang zum Grab Ramses’ VI. entdeckten wir eine in den Felsgrund geschlagene Stufe, die sich als Anfang einer Treppe zum Grab Tut-ench-Amuns erwies.

Mit tiefer Ehrfurcht standen wir vor dieser Entdeckung. Mit tiefer Ehrfurcht legten wir die Treppe und den steil abwärts führenden Gang frei, betraten die Vorkammer und erblickten zum ersten Male die unterirdische Pracht aus den Zeiten ägyptischer Weltherrschaft vierzehn Jahrhunderte vor Christo.

Die schimmernden Schätze glichen eher verwirrend prächtigen Requisiten eines modernen Theaters als lebendig gebliebener Wirklichkeit aus alter Zeit. Die Wirkung war um so überwältigender, als uns eine so große Entdeckung durchaus unerwartet kam. Zwar hatten wir, wie im ersten Band beschrieben, das Grab Tut-ench-Amuns in dem Thebanischen Tal vermutet. Es aber in dieser reinen Unberührtheit zu finden, überstieg jede Erwartung ..."

Erhaltungszustand

guter bis sehr guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren - Einband teils leicht abgegriffen, gering verschmutzt - Einbandecken gering abgenutzt - Leinen an Rückenober- und -unterkante etwas durchgewetzt - Seitenschnitt teils leicht stockfleckig - Seiten sauber und ordentlich