Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Technische Hydromechanik - Band 1 & 2

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.

Band 1 in 2. Auflage von 1985 und Band 2 in Erstausgabe 1989
Band 1 in Halbleinen und Band 2 in Leinen mit Schutzumschlag

Das vorliegende erste Buch eines geplanten zweibändigen Werkes über Technische Hydromechanik trägt vorwiegend Lehrbuchcharakter und ist dazu gedacht, das Selbststudium der Studierenden des Bau- und Wasserwesens an den Hoch- und Fachschulen zu unterstützen. Da in der DDR seit langem ein geeignetes Buch auf diesem Fachgebiet fehlt, hegen die Verfasser die Hoffnung, daß sich darüber hinaus auch mancher Praktiker hin und wieder gern dieses Buches bedienen wird, um Hinweise für die Lösung von Aufgaben hydraulischer Natur zu erhalten. Der auf dem einschlägigen Gebiet wissenschaftlich arbeitende Fachkollege wird es vielleicht zur Hand nehmen, um sich in der einen oder anderen Frage einen kurzen Überblick zu verschaffen oder auch Anregungen für kritische Betrachtungen zu erhalten.

Entsprechend der Hauptzielstellung, Lehrbuch zu sein, wurde versucht, die Problematik der Technischen Hydromechanik einigermaßen umfassend, gedrängt und in einer den Gesamtzusammenhang vermittelnden Form darzustellen. Um den Umfang nicht zu sehr anwachsen zu lassen, mußte auf bestimmte Kapitel verzichtet werden. Ausführlich dargestellt sind die Hydrostatik, die Grundlagen und Grundgesetze der Hydrodynamik, die Rohr- und Gerinnehydraulik, Überfall und Ausfluß sowie für den Bauingenieur, speziell für den Wasserbauingenieur, wesentliche instationäre Strömungen, wie z. B. Druckstoß, Wasserschloßschwingungen und Schwall- und Sunkwellen, während das Wasserbauversuchswesen, die Theorie der Potentialströmungen und solche wichtigen Kapitel der Technischen Hydromechanik wie Dichte- und Mehrphasenströmungen, Geschiebe- und Schwebstoffbewegung, die Wellenbewegung, die Hydraulik der Flüssigkeitsstrahlen und des Mischens u. a. nur andeutungsweise oder gar nicht berücksichtigt werden konnten. Es ist beabsichtigt, diese Probleme im 2. Band zu behandeln, welcher mehr den Charakter eines Fachbuches haben wird.

Durch zahlreiche Skizzen und die Darstellung mathematisch-physikalischer Zusammenhänge wurde versucht, den Leser bei der Wahrung der Einheit von Konkret-Anschaulichem und Theoretisch-Abstraktem zu unterstützen und eine Nachprüfung zu ermöglichen. Die vorrangig den Gebieten des Wasserbaus und der Wasserversorgung und Abwasserbehandlung entnom menen, manchmal aber auch nur nach didaktischen Gesichtspunkten gewählten mehr oder minder akademischen Anwendungsbeispiele sollen zur produktiven Wissensaneignung der Studierenden beitragen. In zahlreichen Tabellen und Diagrammen sind hydraulische Kennziffern enthalten, welche, ohne das Buch zum Tabellenbuch werden zu lassen, ihm teilweise den Charakter eines Nachschlagewerkes verleihen und praxisnahe Berechnungen ermöglichen.

Beim Leser werden grundlegende Kenntnisse in Physik und in Höherer Mathematik vorausgesetzt ..."

"Die Technische Hydromechanik als eine der Grundlagendisziplinen des Wasser- und Bauwesens befaßt sich mit der Berechnung der Kraftwirkungen ruhender Flüssigkeiten, insbesondere aber mit Strömungsvorgängen an Bauwerken und in Anlagen — z. B. Rohrleitungen und offenen Gerinnen, Stau- und Absetzbecken — sowie in natürlichen Gewässern. Diese Fließprozesse sind kompliziert, ihre Erfassung ist zum Teil recht schwierig. Als Synonym für Technische Hydromechanik wird auch der Begriff Hydraulik verwendet.

Der vorliegende Band 2 der Technischen Hydromechanik bietet für einige spezielle, in der Praxis jedoch häufig auftretende Strömungsfälle Berechnungsansätze, Lösungsmethoden und -verfahren an. Während der Band 1 als Lehrbuch angelegt ist und die Grundlagen der Technischen Hydromechanik wie Hydrostatik, Grundgleichungen der Hydrodynamik, Rohr- und Gerinnehydraulik, Überfall und Ausfluß sowie ausgewählte instationäre Strömungen enthält, hat der Band 2 den Charakter eines Fachbuches zu hydromechanischen Spezialproblemen. Die einleitenden Abschnitte zum hydraulischen Versuchswesen sowie zur Finite-Element Methode stellen physikalische und numerische, computergestützte Lösungsmodelle der Hydromechanik vor. Behandelt werden dann: Druckrohrnetzberechnung, hydraulische Maschinen, Hydromechanik der Flüssigkeitsstrahlen, Dichteströmungen, hydraulischer Feststofftransport in Druckrohrleitungen, Geschiebe- und Sedimentbewegung, Theorie der Wellenbewegung, plötzlich ablaufende (z. B. Dammbruchwellen) sowie allmählich veränderliche instationäre Strömungen (z. B. Hochwasserwellen) in offenen Gerinnen. Eine ähnlich umfassende Darstellung von hydraulischen Spezialproblemen ist in der DDR bisher nicht vorhanden; das Buch will diese Lücke schließen helfen ..."

Erhaltungszustand

guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren - beide im Buchblock etwas schief und verzogen - Stempel und Nummer auf Titel bzw. Titelrückseite - Schutzumschlag gering defekt