Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Tipi / Ba Nag / Berberzelt - Eine Anleitung zum Bau von drei Zelten

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.
weitere Bilder:
  • Verlag: Image, Berlin
  • Autor:
  • 65 Seiten mit 54 Bildern sowie einer Beilage
  • Format / Größe: ca. A4
  • Bindung / Material: Kartoniert
  • Sprache: de
  • Jahr: 1986

"»They have the know-how, but do they have the know-why?«, fragen sich in einem Cartoon zwei Naturmenschen, die zweifelnd einem Düsenflugzeug nachschauen ( in: AKWESASNE NOTES, VOL. 4, NR. 4). Natur und Technik verkörpern immer noch Gegensätzliches. Um die Pole »Mutter Erde« und »Fortschritt« haben sich längst politische Lager versammelt.

Über Ausstiege wird geredet, verhandelt und spekuliert. Und - das ist richtig so. Aber der Ausstieg, nämlich der Ausstieg aus unserer Zivilisation ist heute illusionärer denn je. Keiner kann sich heutzutage noch für das sog. freie Leben in den Wüsten oder Prärien entscheiden, wilden Mais ernten, den Mustang fangen oder Büffel jagen. Old Shatterhand und Kara Ben Nemsi — waren sie jemals real? — sind Schemen geworden, Anregungspotential für phantastische Träume.

Warum also dieses Buch? Vor den Gefahren des Fortschritts zu warnen ist das Eine. Aber produktives Verständnis für die natürliche Welt zu entwickeln ist etwas ganz anderes. Intellektualität als alleinige Methode hat hier versagt. Umgang, Erfahrungen und Emotionen schaffen Affinitäten und Beziehungen. Die in diesem Buch vorgestellten Zelte wurden als Behausungen von Menschen entwickelt, deren tägliches Leben in engster Korrespondenz mit ihrer Umwelt, der Natur, verlief. Die Auseinandersetzung mit diesen Zelten, das Eingehen auf ihre Besonderheiten und das Erkennen ihrer ganz spezifischen Anpassungen, ihre Reaktionsmöglichkeiten auf die Umwelteinflüsse Sonne, Wind, Kälte etc. ermöglichen ein unmittelbares Verstehen einer Logik, die uns längst fremd geworden ist, der Logik des Natürlichen.

Hier liegt der Reiz dieses Buches, der über den Spaß am praktischen Bauen und Gebrauchen weit hinausgeht. So ist es auch kein wissenschaftliches Buch über die Architektur von nicht seßhaften Völkern.

Historische Einordnungen, soziale, soziologische und ethnologische Fakten, Hintergründe, Beschreibungen, Wissenswertes über Herstellungsarten oder bauliche Entwicklungen . . . das alles sind nur notwendige Randinformationen, die dem allgemeinen Verständnis dienen sollen.

Dieses Buch ist der Versuch einer Annäherung an Zelt und die Lebensweise der Zeltbewohner, an ein Leben in und mit der Natur. Es will Verständnis durch Nähe schaffen, vertraut auf die Hilfe konkreter Erfahrungen. Dies Buch ist eine Anleitung zum Bau von Zelten ..."

Erhaltungszustand

sehr guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren - Deckel unten mit eselsohr - Papier teils etwas vergilbt