Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Verwertung von Abfall- und Überschußenergie

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.

ca. A4

"Unsere Wirtschaft steht im Zeichen der Arbeitslosigkeit. Die Halden weisen einen Überschuß an Brennstoffen auf, während die Industrien auf Leerlauf abgedrosselt sind. Gewinnung und Verbrauch der Brennstoffe stehen nicht im Einklang. Der Kreislauf stockt. Zahlreich sind die Fehlgriffe bei den Bemühungen, die Krankheitserscheinung zu bannen. Die Überschußmengen können nicht durch Herabsetzen der Löhne bzw. Verlängerung der Arbeitszeit beseitigt, ihre Ausfuhr nicht durch Stillsetzen unwirtschaftlich arbeitender Gruben erzwungen werden, ohne daß dadurch auf der andern Seite der Allgemeinheit geschadet wird. Und dennoch müssen unsere Brennstoffvorräte den Ausgangspunkt unserer Überlegungen bilden, weil nur von hier aus der Weg zur Gesundung unserer Wirtschaft führen kann. Durch Förderung des Wohnungsbaus, Elektrifizierung der Bahnen, durch Verbesserung der Wasserstraßen und Schutzdämme usw. fördern wir nicht nur die Grubentätigkeit, sondern beseitigen damit gleichzeitig die Arbeitslosigkeit, stärken unsere innere Kaufkraft durch bessere Beschäftigung der Industrie und anderer Arbeitszweige, während letzten Endes der Transport der vermehrten Gütermassen die Einnahmen des Deutschen Reichs heben und uns auf Umwegen zu der ersehnten Ausfuhr führen muß, die wir als Ausgleichmittel für die zu zahlenden Reparationen nicht entbehren können.

Bei der Fülle der herausgegebenen technischen Bücher und Zeitschriften habe ich das hier zu behandelnde Thema mit Rücksicht auf das Bedürfnis unserer Zeit gewählt. Wir dürfen nicht vergessen, daß wir ein armes Volk sind und billig arbeiten müssen, wenn wir das gesteckte Ziel erreichen wollen. Das vorliegende Werk soll in erster Linie erzieherisch auf alle Ingenieure wirken, die sich nicht mit einer Fassadenbildung begnügen, sondern tiefer schürfen wollen; denn nur solche Männer können dem deutschen Volke helfen. Ich habe mich bemüht, jedem Abschnitt eine Einleitung vorauszuschicken, um nicht das wiedergeben zu müssen, was wo anders viel besser dargestellt ist, als ich dies zu tun vermag, und jene Abschnitte ausgebaut, die in der technischen Literatur etwas stiefmütterlich behandelt schienen. Aus diesem Grunde bin ich vielleicht an manchen Stellen zu kurz, an anderen zu ausführlich geworden.

Das Werk ist in zwei Abschnitte, "Stoffwirtschaft" und "Dampfwirtschaft", eingeteilt ..."

  • Stoffwirtschaft
    • Energievorräte
    • Abfallbrennstoffe
    • Nutzbarmachung der Abfallbrennstoffe
    • Selbsterzeugung flüssiger Brennstoffe
    • Überschußenergien und ihre Verwendungsmöglichkeit
    • Charakteristik der Abwärme-Verwerter
  • Dampfwirtschaft
  • Fortschritte im Kraftmaschinenbau
  • Verwertung von Maschinendampf
  • Wärmespeicher
  • Verwertung von Abdampf in Verdampfern- und Eindampfanlagen
  • Zusammenarbeiten städtischer Betriebe
  • Fortleitung der Wärme

Erhaltungszustand

guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren - Leinen an Rückenober- und -unterkante gering eingerissen - Stempel und Nummer auf dem Titel - Seitenschnitt gebräunt und teils etwas fleckig - Seiten überwiegend sauber und ordentlich - Seiten teils leicht eselsohrig - ein größeres Eselsohr - Rücken mit Farbpunktmarkierung