Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Botanisches Taschenbuch von Stuttgart und der mittleren Neckargegend

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.

Ein Hilfsmittel zum Bestimmen der Blütenpflanzen für Pflanzenfreunde, Schüler etc.

der Autor war Präzeptor am Karlsgymnasium in Stuttgart

"Dieses kleine Taschenbuch möchte den Freund der Pflanzenwelt auf seinen Erholungsgängen in Wald und Feld begleiten und zugleich dem Anfänger in der Pflanzenkunde, dem Schüler in Begleitung von Eltern und Lehrern, als Hilfsmittel dienen, damit er sich unter ihrer Anleitung die Kenntnis einer grösseren Anzahl von Pflanzen erwerbe, als ihm der Schulunterricht bieten kann. Ist es doch zugegeben, dass solche Kenntnis die geeignetste Grundlage für spätere erfolgreiche wissenschaftliche Beschäftigung mit der Botanik bildet.

Erfahrungsgemäss findet sich aber der Anfänger am leichtesten zurecht an der Hand des sogen. Linnéschen Systems. Diesem folgt daher auch das Taschenbuch in seiner Anordnung. Die deutsche Bezeichnung der sogen. natürlichen Familien ist übrigens hinter dem Namen der Gattung (resp. Art) in [ ] beigegeben und fehlt nur bei solchen Arten, die hier als einzige Stellvertreter einer nach ihnen benannten Familie vorkommen, z. B. Lemna Wasserlinse, aus der Familie der Wasserlinsen-Gewächse. Bei diesen Arten ist auch die gesonderte Angabe der Gattungsmerkmale der Vereinfachung wegen weggeblieben.

Beim Gebrauch des Büchleins wird nur vorausgesetzt, dass von der an den Anfang gestellten übersichtlichen Darstellung der Pflanzeneinteilung Einsicht genommen werde. Hierauf vergleiche man die dort in Klammern angeführten allgemein bekannten Pflanzen mit der Beschreibung im Buche. Will man in der Folge eine noch unbekannte Pflanze bestimmen, so wird zuerst ihre Klasse und Ordnung festgestellt ; dann empfiehlt es sich, die Gattungsmerkmale (bei den „fett" gedruckten Zahlen) durchzusehen. Da die Gattungen meist nicht zahlreich sind, wird man bald die richtige und nach ihr ebenso die Art bestimmen können. Dabei mögen dem Anfänger die 4 Figurentafeln die wichtigsten botanischen Fachausdrücke erläutern. Ein Fingerzeig ist es vielleicht für ihn, dass Farbe und Form der Blüte, Blütenstand und Blattform in erster Linie seine Aufmerksamkeit verdienen. Daneben versäume er nicht, die Grösse der Pflanze (im Metermass angegeben, z. B. 0,3m hoch 30 cm hoch), ihre Blütezeit (Angabe mit den entsprechenden Monatszahlen, z. B. 1 = Januar, 5 = Mai), ihren Standort und ihre Lebensdauer (siehe Verzeichnis der Abkürzungen) genau zu beachten.

Die Auswahl der beschriebenen Pflanzen folgt im wesentlichen der trefflichen Flora von Stuttgart von Professor Dr. O. Kirchner in Hohenheim*), einem Werk, das jedem weiter Strebenden bestens empfohlen sei. Die Beschreibungen selbst jedoch gründen sich auf eine Vergleichung der besten einschlägigen Werke von Thomé, Leunis, von Martens und Kemmler, Hochstetter u. a.

Beigefügt sei noch, dass bekanntlich grosse natürliche Familien mit einzelnen Klassen Linnés nahezu zusammenfallen, z. B.:

  • die meisten eigentlichen Gräser mit der Klasse III, 2; (III. Klasse, 2. Ordnung),
  • die Doldengewächse mit der Klasse V, 2.
  • Lippenblüter mit der Klasse XIV, 1.
  • Kreuzblüter mit der Klasse XV, 1 u. 2.
  • Schmetterlingsblüter mit der Klasse XVII, 3.
  • Korbblüter (Kompositen) mit der Klasse XIX
  • Orchideen mit der Klasse XX etc.

Die Betonung mehrsilbiger lateinischer Namen ist durch den Accent angegeben, bei zweisilbigen jedoch unterlassen, da sie, wie die deutschen Wörter, den Ton auf der ersten Silbe haben, z. B. Scirpus (Scírpus), Simse (Símse).

Möge das Büchlein mithelfen, den Sinn für das Einfach-Schöne in der Natur zu wecken und bei alt und jung der stillen Freude am sinnenden Suchen und Forschen Vorschub leisten, so ist sein Zweck erfüllt."

Erhaltungszustand

guter bis sehr guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren - untere Ecke des Deckels leicht angeknickt - Schutzumschlag sehr defekt und vergilbt - Inhaltsverzeichnis rechts 1 cm eingerissen