Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Die Kiefern- oder Forleule

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.

(Panolis flammea Schiff.)

Die Neue Brehm-Bücherei, Heft 106

"Zu der großen Familie der Eulen (Noctuidae) gehören Schmetterlinge sehr verschiedener Größe, die überwiegend in der Dämmerung oder des Nachts fliegen.

Die Vorderflügel weisen die „Eulenzeichnung" auf. Diese besteht aus einem Querstreifen nahe der Flügelwurzel und einem hinteren, wodurch ein Mittelfeld gebildet wird.

Drei charakteristische Flecke finden sich in diesem Mittelfeld verteilt: der Ring- und der Nierenmakel am Vorderrand und der Zapfenfleck nahe des Innenrandes der Flügel.

Die Zeichnung der Hinterflügel ist sehr verschieden, meistens grau, bei anderen gelb, rot oder blau mit schwarzen Querstreifen (Ordensbänder).

Die Raupen sind teils nackt, teils behaart und haben bei den meisten Arten 16 Beine. Die Verpuppung geschieht in der Erde.

Die Kiefern- oder Forleule (Panolis flammea Schiff.), die zu dieser Familie gehört, ist ein weit verbreiteter Nachtschmetterling unserer Kiefernwälder. Ihr Lebensraum im großen gesehen deckt sich mit dem der Kiefer, nur im Norden und Süden folgt sie ihrer Nährpflanze nicht ganz so weit. Wir finden sie von Katalonien über Südfrankreich, Mittelitalien, Mitteleuropa bis zur Wolga allenthalben. Weil sie nach Norden zu immer seltener wird, konnte es geschehen, daß sie selbst dem großen Forscher Linné verborgen blieb ..."

Erhaltungszustand

guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren - Schutzumschlag gering defekt - Ecken rechts oben teils eselsohrig