Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Die Blechente

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.

"Man sieht der Spielzeugente an,
daß jedes Kind sie aufziehn kann.
Dann rattert sie und schnattert sie,
und mit den Flügeln flattert sie,
sie nickt und pickt und läuft umher,
als ob sie ganz lebendig wär’.

Die kleine Susi ist erfreut!
Sie wünschte sich schon lange Zeit
ein aufziehbares Spielzeugtier.
Und seht, der Vati kauft es ihr.

Doch als sie einen Eimer nahm,
weil sie auf den Gedanken kam,
daß dieses Spielzeugtier bestimmt
wie eine echte Ente schwimmt,
da ging’s: gluck — gluck! Schon war es weg!
Und Susi war ganz stumm vor Schreck.
Sie schluchzte auf und weinte sehr:
Die kleine Ente ging nicht mehr!

Mit ihrer Ente in der Hand
ist Susi durch die Stadt gerannt
und bat den Puppendoktor Franz:
,,Ach bitte, mach sie wieder ganz !"

"Heinz Behling (* 9. Oktober 1920 in Berlin; † 5. Juni 2003 ebenda) war ein Künstler der DDR. Behling arbeitete als Pressezeichner, Schriftsteller, Karikaturist, Kunsterzieher, LPG-Bauer, Grafiker und Kinderbuchautor und zeichnete unter anderem das Staatswappen der DDR. Er fertigte zahlreiche Pressezeichnungen für verschiedene Zeitungen an. Außerdem gab er über 100 eigene Ausstellungen, schuf einige Bühnenbilder, Plakate und Programmhefte. Behling illustrierte zudem viele Kinderbücher, die heute Kultstatus erreicht haben. Er studierte an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, arbeitete anfangs als Kinoreklamemaler. Er ist Mitbegründer der DDR-Satirezeitschrift „Eulenspiegel“ und trat Ende der 1950er Jahre gelegentlich auch als Kabarettist im Fernsehen der DDR auf. 1985 wurde ihm der Goethepreis der Stadt Berlin verliehen.

Nils Werner (* 30. Januar 1927 in Erfurt; † 28. August 1989) war ein deutscher Dichter und Kinderbuchautor. Werner lernte zunächst Werkzeugmacher und studierte von 1947 bis 1950 Musik am Konservatorium in Erfurt. Von 1950 war er bei der Satire-Zeitschrift Frischer Wind tätig, später bei deren Nachfolger Eulenspiegel. Dort lernte er Hannes Hegen kennen, mit dem er einige gemeinsame Projekte ausführte. Seit 1953 arbeitete er als freischaffender Schriftsteller. Nils Werner lebte in Wilhelmshorst." (Dank an Wikipedia)

Erhaltungszustand

guter bis sehr guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren - Seiten überwiegend sauber und ordentlich - an den Unterkanten teils gering schmutzfingrig und leicht knittrig - Einbandecken gering abgenutzt