Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Leo Kornbrust - Werkverzeichnis der Skulpturen 1952-1999

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.

Herausgeber: Museum St.Wendel/Stiftung
Auflage: 800 Exemplare

Leo Kornbrust (* 31. August 1929 in St. Wendel, Saarland) ist ein deutscher Bildhauer.

Nach einer Schreinerlehre und einer Bildhauerausbildung studierte er von 1951 bis 1957 an der Akademie der Bildenden Künste München als Schüler der Bildhauerklasse von Toni Stadler, der als ein wichtiger Vertreter der "Münchner Archaik" galt.

1957 bezog Kornbrust ein Atelier in München, von dem er 1960 wieder nach St. Wendel zurückkehrte.

1978 erhielt Kornbrust eine Professur am Lehrstuhl für Bildhauerei in Verbindung mit Architektur an der gleichen Akademie, an der er von 1991 bis 1993 auch Prorektor war. Ende der 1990er Jahre wurde er emeritiert. Kornbrust war mit der 2009 verstorbenen saarländischen Schriftstellerin und Lyrikerin Felicitas Frischmuth verheiratet; er lebt und arbeitet in seinem Haus an der "Damra", einer Natur- und Kulturlandschaft in der Nähe der saarländischen Stadt St. Wendel.

Ausgangspunkt für seine Bildhauerei war in den Münchener Anfangszeiten die menschliche Figur. Er modellierte während seiner Studienzeit Frauenakte und menschliche Köpfe, die dem künstlerischen Einfluss seines Lehrers unterlagen. Nach einer Phase des ausschließlichen Modellierens mit Ton und anderen Materialien wandte sich Kornbrust Anfang der 1960er Jahre der Bearbeitung von Steinen zu. Damit einher ging seine Hinwendung von bisherigen vegetativen Formen hin zu einer abstrakten Formensprache, zu konkret-konstruktiven Elementen, die in seinen künstlerischen Entwicklungsphasen immer stringenter wurden. Seine bevorzugten Materialien wurden Basalt-Lava und dunkler Granit.

Zahlreiche Plastiken Kornbrusts stehen im Öffentlichen Raum. Renommierte Wirtschaftsunternehmen vergaben Auftragsarbeiten für die künstlerische Umfeldgestaltung ihrer Verwaltungsgebäude an den Künstler. Als exemplarisches Beispiel kann seine 1995 fertig gestellte Skulptur "Hohes Siebeneck", eine Großplastik am Gebäude der Union Krankenversicherung AG (UVK) in Saarbrücken, dienen." (Dank an Wikipedia)

Erhaltungszustand

sehr guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren