Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Die Münzen der Stadt Hannover

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.
weitere Bilder:
  • Verlag: Selbstverlag
  • Autoren: ,
  • Erstausgabe 1935
  • 250 Seiten mit 59 Bildern im Text und ca. 300 Bildern auf 8 Tafeln sowie 2 Karten
  • Format / Größe: ca. 25 x 32 cm
  • Bindung / Material: Kartoniert
  • Sprache: de

Im Auftrage des Oberbürgermeisters der Hauptstadt Hannover herausgegeben

  • Vorwort
  • Ueberblick über die Münzgeschichte der Stadt Hannover:
    • Die Zeit der landesherrlichen Prägungen bis 1322
    • Die Zeit der Ständeprägung von 1322 bis 1437
    • Die Zeit der städtischen Prägung von 1438 bis 1674
  • Die landesherrlichen Prägungen in der Stadt Hannover:
    • Nichtgesicherte Halbbrakteaten und Brakteaten aus der Münzstätte Hannover
    • Gesicherte Brakteatenprägungen aus der Münzstätte Hannover:
      • Die geschichtlichen Unterlagen über die Abstammung und Verbreitung der in und bei Hannover ansässig gewesenen Grafen von Hoden und der Verlauf der Grenzen ihrer Engerschen Grafschaft
      • Die Errichtung einer landesherrlichen Münzschmiede in Hannover durch Heinrich den Löwen
      • Die Prägungen aus der landesherrlichen Münzstätte Hannover unter dem Pfalzgrafen Heinrich dem Langen in der Zeit von 1202 bis 1209/10 und die Erörterung der Frage, ob auch Kaiser Otto IV. in Hannover Münzen schlagen ließ
  • Die gräflich Rodenschen Prägungen in der Stadt Hannover:
    • Die hannoverschen Pfennige der Grafen von Roden, die auf Grund eingehender Ermittlungen zu den Gemeinschaftsmünzen der welfischen Lehnsgrafen gehören
    • Die Siegelbilder der Grafen von Roden und die Ableitung des Namens ihrer Burg ,,Lauenrode"
    • Die Stammtafel des Geschlechtes der Grafen von Roden
  • Die Prägungen aus der landesherrlichen Münzstätte Hannover unter der Regierung der Nachfolger des Pfalzgrafen Heinrich bis zur Zeit der Ständeprägung im Jahre 1322
  • Das Geldwesen der Stadt Hannover:
    • Das Barrensilber
    • Die Münzen
    • Fremdes Geld in Hannover
    • Die Verbreitung hannoverschen Geldes außerhalb der Stadt
    • Die Münzgebäude und der Münzbetrieb:
      • Die Münzgebäude
      • Der Münzbetrieb
  • Die Münzen der Stadt Hannover nebst kurzer Behandlung der stadthannoverschen Siegel:
    • Die Siegel der Stadt Hannover und die Wappenbilder auf den stadthannoverschen Münzen
    • Uebersicht über die bekannten Münzen der Stadt Hannover nach Nominalen geordnet
    • Die herzoglichen, ständischen und städtischen in Hannover tätig gewesenen Münzmeister und ihre Zeichen
    • Die Beschreibungen der stadthannoverschen Münzen
  • Sachweiser:
    • Namenverzeichnis
    • Länder- und Ortsverzeichnis
    • Quellen- und Literaturverzeichnis
    • Inhaltsverzeichnis
  • Kartenbeilage 1 und 2.
  • Die Abbildungstafeln 1 bis 8 zu den Münzbeschreibungen

Erhaltungszustand

guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren - Einband am Rücken teils schon leicht porös, oben und unten mit kleinen Fehlstellen und Abschürfungen - oben am Rücken Kleberreste eines Aufklebers - Deckel an der oberen Ecke geknickt und mit kleinen Abrissen - Schmutztitel und die Textseite unmittelbar vor der ersten Bildtafel leicht stockfleckig - alle anderen Seiten sauber und ordentlich - Rückseite mit 3 kleinen Abrissen am rechten Rand