Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Erinnerungs-Blätter an das 4. Sächsische Kreisturnfest in Dresden 1921

weitere Bilder:
  • Verlag: Druckerei Protze, Dresden
  • Herausgeber: Wilhelm Limpert
  • Erstausgabe 1921
  • 40 Seiten mit zahlreichen Bildern
  • Format / Größe: ca. 23 x 16
  • Bindung / Material: Kartoniert
  • Sprache: de
16,00 Euro inkl. 7 % USt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 5-7 Tage*

"Wenn diese Erinnerungsblätter erscheinen, ist es gerade ein Jahr her, daß die Dresdner Turner — am 8. Dezember 1920 — sich vereinigten, um die Ausschüsse für das 4. Sächsische Kreisturnfest zusammenzusetzen. Und erst um die Jahreswende 1921 zu 1922 wird der Hauptausschuß seine Arbeit beendet haben! Ein volles Jahr hat so das Fest die Dresdner Turner in Atem gehalten. — Schwere Sorge um das Gelingen lastete auf ihnen bis zum letzten Tage vor dem Feste selbst. Ringen und Kämpfen mit neuen Verhältnissen erschwerte die Arbeit, machte manche gute Erfahrung von früher zunichte und ließ den Erfolg als recht fraglich erscheinen.

Aber der grosse Wurf gelang doch! In strahlender Schönheit zeigte sich Dresden mit dem herrlichen Festplatz den Zehntausenden der Jünger Jahns aus Sachsens Gauen; mit zuckendem Herzen jubelten deutsche Männer und Frauen den Tausenden deutscher Turner aus Böhmen und Mähren zu! Durch ganz Dresden ging ein Ahnen und Raunen, ein Künden und Staunen ob der Kraft und Schönheit der deutschen Turnerschaft: — So brach das Fest in mancherlei Beziehung einen schweren Bann, sprengte unsichtbare Ketten, knüpfte enger und fester das goldene Band der deutschen Turnertreue und gab helle Kunde von ihrer Arbeitskraft und ihrem Arbeitswillen! All das leuchtet uns aus diesen Erinnerungsblättern wieder entgegen. Wir sehen die Aufbauten sich in den Abbruch der »Vogelwiese« hineinbohren und sind fünf Tage später schon hoch oben auf dem mächtigen Schaugerüst Zeugen des stattlichen Festzuges, der noch einen Hauch der erhebenden Begrüßung durch die vielen Hunderttausende in den Straßen der Stadt mit sich führt. Unsere Gedanken schwelgen in stolzer Erinnerung, wenn wir die Tausende von Turnern ihr Wollen und Können in Kraft und Schönheit, Ebenmäßigkeit und Einigkeit entfalten sehen. In unseren Ohren klingt wieder der tosende Beifall der Zuschauer von allüberall aus dem weiten Plan. Unsere Augen lachen hofnungsfroh der Turnerjugend zu und grüßen dankbar die treuen Alten! Auf unserem Gang über den Festplatz sehen wir hier und da einem guten Freund bei fleißiger Turnarbeit zu, bewundern Turner und Turnerin bei ihrer Glanzleistung, freuen uns der unendlichen Mannigfaltigkeit unseres Turnens, jubeln noch einmal unseren Siegerinnen und Siegern begeistert zu und danken im stillen den Männern, die alles vorbereiten und durchführen halfen, danken aber auch dem Verleger des »Turners aus Sachsen«. Herrn Buchdruckereibesitzer Limpert, der mit der Festzeitung und nun mit diesen prächtigen Erinnerungsblättern uns treu zur Seite gestanden hat! So möge dieses Buch denen, die teilnehmen konnten an dem gewaltigen Feste, ein lieber Freund werden, mit dem sie in stillen Stunden noch einmal durchleben, was die schönen Tage vom 16. bis 18. Juli 1921 in Dresden ihnen Frohes und Gutes, Stärkendes und Erhebendes gebracht haben!"

Erhaltungszustand

guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren: Seitenschnitt sowie erste und letzte Textseite teils etwas stockfleckig - Seiten überwiegend sauber und ordentlich - Umschlag und Seiten teils etwas eselsohrig - Umschlag teils farbverblichen