Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Brennerbuch - Naturansichten und Lebensbilder aus Tirol

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.

insbesondere aus der Umgebung der Brennerbahn

Neue Ausgabe

"Der Zweck vorligenden Buches ist durch den Titel genau bezeichnet. Jeder, welcher die Erscheinungen und Gegensätze des Landes Tirol aus eigener Anschauung kennt, wird eingestehen, daß zwischen den trockenen Hinweisungen eines gewöhnlichen Reisehandbuches, und den anspruchsvollen Herzensergießungen fahrender Belletristen noch eine weite Lücke besteht, welche von Schöpfungen, wie die gegenwärtige geschlossen werden soll.

Der Verfasser hat mehrere Jahre und zwar nicht nur die Zeiten von der Frühlings- bis zur Herbst-Sonnenwende in Tirol zugebracht und vermag dem Leser das zu bieten, was in keiner der erwähnten schriftstellerischen Richtungen gesucht werden wird. Es steht für ihn durch Erfahrung fest, daß flüchtige Betrachtung ohne Beihilfe weder in die bedeutungsvolleren Züge einer Landschaft, noch in das wesentliche menschlichen Treibens einführt. In beides muß sich der Fremdling einleben, wozu nicht Jedem Zeit und Mittel zu Gebote stehen.

Ein Buch welches sich Aufgaben setzt, die nach der einen Seite in daß Gebiet ästhetischer Naturbetrachtung, nach der anderen in das der Volkskunde eingreift, wird demnach ebenso erwünscht sein, als ein beredter Reisegefährte, welcher seine bezüglichen Erfahrungen gerne mittheilt.

Die Brennerbahn ist einer der ersten Anziehungspunkte für die gesammte Reisewelt geworden. In wenigen Stunden gelangen wir auf diesem Schienenweg in Länder, die sich durch die Beschaffenheit der Luft, des Bodens, der Menschen wesentlich unterscheiden. Der Verfasser erzählt, was er über alle diese Dinge zu berichten weiß und folgt dabei dem Laufe der berühmten Schienenstraße, ohne sich eine kleine Abschweifung nach links oder rechts zu versagen, wenn er sich bewußt ist, davon Lehrreiches mitzubringen.

Auf diese Weise läßt sich das Buch wohl vor, während und nach der Fahrt lesen.

Es versteht sich von selbst, daß er die goldene Regel, welche Humboldt für die heiteren Kreise der Landschaft-Dichtung und Landschaft-Malerei aufgestellt hat, nämlich die Regel, daß die Darstellung um so mehr an Klarheit und objektiver Lebendigkeit gewinne, als das Einzelne bestimmt aufgefaßt und begrenzt ist, auch fortwährend bei der Darstellung menschlichen Treibens sich vor Augen hielt."

  • Der Eintritt in Tirol
  • Kufsteins Umgebung
  • Kaiser im Innthal
  • Winterreise durch Inn- und Lechthal
  • Über den Brenner
  • Vom Brenner nach Bozen
  • An der Etsch
  • Ein Blick in die östlichen Thäler
  • Von Meran durch Oberinnthal nach Innsbruck 

Erhaltungszustand

guter bis sehr guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren - Einbandecken und -kanten teils gering abgenutzt - Seiten überwiegend sauber und ordentlich, selten gering fleckig - Seitenschnitt etwas vergilbt