Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Kunsthandwerkliches Schleifen und Verarbeiten von Schmucksteinen

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.

"Schon in prähistorischer Zeit wurden die Menschen von der Schönheit edler Steine fasziniert, die sich durch Farbe und Form, Glanz und Leuchtkraft, Härte und Beständigkeit aus der Fülle der Minerale und Gesteine besonders heraushoben. Ebenso alt ist das Bemühen, die Wirkung dieser Steine durch künstliche Bearbeitung noch zu steigern, um sie so als Schmucksteine zu benutzen.

Als mit dem Beginn der Metallbearbeitung Gold, Silber, Kupfer und Bronze zur Schmuckgestaltung verwendet wurden, entwickelte man auch Methoden zur Befestigung der edlen Steine, um die Wirkung der Metallgestaltung durch die Kombination mit den farbigen Schmucksteinen noch zu bereichern.

Die ständige Weiterentwicklung der Bearbeitungsverfahren und die Einbeziehung wissenschaftlicher Erkenntnisse steigerten die Wirkung der geschliffenen Schmucksteine immer weiter. Auch die Methoden des Fassens der Schmucksteine haben sich seither ständig verbessert. Das ursprüngliche Prinzip der Vereinigung edler Steine mit dem edlem Metall zur Gestaltung eines anspruchsvollen Schmuckstücks ist jedoch geblieben.

Heute bilden »Steinschleifer« und »Schmucksteinfasser« Spezialisierungsrichtungen des Grundberufs »Edelmetallfacharbeiter«. Während es genügend Literatur in guter Qualität zum Sammeln und zur Bestimmung der Minerale sowie zur speziellen Edelsteinkunde gibt, soll mit dem vorliegenden Buch eine Anleitung zur Be- und Verarbeitung von Mineralien und Gesteinen, besonders solcher, die als Schmucksteine geeignet sind, gegeben werden, Dabei sollen die professionellen Steinschleifer Anregungen und Hinweise bekommen, besonders aber werden die zahlreichen interessierten Laien angesprochen, die mit relativ einfachen Mitteln solche Arbeiten ausführen möchten.

Über die Herstellung der Fassungen und die Methoden des Schmucksteinfassens gibt es keine Spezialliteratur. Deshalb werden im zweiten Teil des Buches dem Schmucksteinfasser ebenso wie dem Goldschmied, der sich mit den Grundlagen des Steinfassens beschäftigen will, die verschiedenen Fassungsarten und Faßmethoden erläutert.

Da die Formgebung des Schmucksteins, die Gestaltung der Fassung und die Befestigung des Steins in der Fassung aufeinander abgestimmt sein müssen, soll mit dem vorliegenden Buch auch das gegenseitige Verständnis zwischen den hierfür erforderlichen Spezialisten — Steinschleifer, Goldschmied, Fasser — gefördert werden.

Das kunsthandwerkliche Schleifen und Verarbeiten von Schmucksteinen berührt die unterschiedlichsten Fachgebiete; es werden sowohl handwerklich-technische Fertigkeiten als auch naturwissenschaftliche und gestalterische Kenntnisse verlangt. So hat es sich als zweckmäßig erwiesen, daß sich ein Naturwissenschaftler mit langjährigen Erfahrungen auf dem Gebiet des Schleifens der Schmucksteine mit einem Goldschmied und Formgestalter verbündet hat, um dem Leser die eigenen praktischen Erfahrungen in Verbindung mit den nötigen theoretischen Kenntnissen zu vermitteln.

Im vorliegenden Buch werden zunächst die für das Schleifen und das Fassen notwendigen Kenntnisse aus der Schmuck- und Edelsteinkunde und der Kristallographie sowie des Schleif- und Polierprozesses vermittelt. Die erforderlichen Arbeitsmittel sind genau beschrieben, und es werden Anleitungen zur Anfertigung von Schleifeinrichtungen und Hilfsgeräten gegeben.

Die speziellen Verfahren der Schmucksteinbearbeitung vom Trennen der Steine bis zur Herstellung von Tafelsteinen, Cabochons, Kugeln, Perlen und der verschiedensten Formen von Facettensteinen werden detalliert behandelt. Dabei wird beschrieben, wie der interessierte Laie mit einfachen Mitteln auch selbst gesammelte Steine und Minerale bearbeiten und wie er mit relativ einfacher Technik sogar durchsichtige Schmucksteine im Facettenschliff gestalten kann. Es werden Anregungen zum Experimentieren und zur Anfertigung auch unkonventioneller Schmucksteinformen gegeben; auf industrietechnische Verfahren der Serienfertigung wurde verzichtet.

In Ergänzung der Steinbearbeitung werden die verschiedensten Möglichkeiten der Gestaltung von Schmucksteinfassungen — einschließlich älterer, heute in Vergessenheit geratener Formen — behandelt. Die Verfahren des Fassens der Schmucksteine, besonders die verschiedenen Arten der Körnerfassungen, werden so ausführlich beschrieben, daß der interessierte Goldschmied sich auf dieser Grundlage die elementaren Fertigkeiten des Steinfassens erarbeiten kann."

Erhaltungszustand

sehr guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren - Schutzumschlag abgenutzt, etwas verschmutzt und defekt

Themen