Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Die Stiftskirche St. Servatii zu Quedlinburg

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.

Die Stiftskirche St. Servatii zu Quedlinburg - Geschichte ihrer Restaurierung und Ausstattung

ca. A4
herausgegeben vom Institut für Denkmalpflege der DDR

"Der Burgberg in Quedlinburg gehört zu den bedeutendsten Stätten aus der Frühzeit der deutschen Geschichte. Die Verbindung des schroffen Sandsteinfelsens mit Kirche und Stift ist für jeden Besucher von unerhörter Eindruckskraft. Die Stiftskirche ist eines der schönsten und besterhaltenen Denkmäler der sächsischen Romanik. Da sie in den letzten 100 Jahren drei tiefgreifende, ja gegensätzliche Restaurierungen zu verzeichnen hatte, ist sie auch ein bedeutendes Dokument einer wechselhaften Restaurierungsgeschichte. Der zum Teil geradezu dramatische Verlauf dieser Arbeiten wird hier erstmals unter Benutzung der erreichbaren archivalischen Quellen geschildert. Die bedeutende Restaurierung unter Ferdinand von Quast in den Jahren 1858 bis 1867, nur unter Widerständen und großen Abstrichen möglich, verfiel in den 30er Jahren dieses Jahrhunderts dem denkmalpflegerischen Verdikt. Die von den ehemaligen Machthabern befohlene Umgestaltung der Stiftskirche in eine ,Nationale Weihestätte‘ gab Gelegenheit, mit dem ungeliebten ,Historismus‘ abzurechnen und vor allem im Innern die als ,kleinlich, Allzukleinliche Stilrechnerei‘ empfundenen Zutaten des 19. Jahrhunderts zu beseitigen. Nach dem zweiten Weltkrieg hat man dann nach Behebung der Kriegsschäden behutsam zu korrigieren versucht, was die 30er Jahre an Umgestaltung gebracht haben.

Weiter wird eine eingehende Analyse der einzigartigen ,Confessio‘ geboten, so wie die wechselhafte und unglückliche Geschichte ihrer Erforschung, desgleichen konnte die Forschungsgeschichte der Stiftskirche und ihrer Vorgängerbauten kritisch nachgezeichnet werden. Mit der Geschichte des Stiftsschatzes wie der Stiftsgebäude (ein erstmaliger Entwurf) und der Beschreibung der Ausstattung wird versucht, das Ganze dieser einzigartigen Stätte darzustellen."

Erhaltungszustand

sehr guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren - Schutzumschlag gering defekt