Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Eine Tieransiedlung in der großen Stadt - Aus dem Tiergarten

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.

Eine Tieransiedlung in der großen Stadt - Allerlei von und aus dem Tiergarten

mit einem Geleitwort von Dr. Ernst Schäff, ehem. Dir. des Zoolog. Gartens in Hannover

"Allen Menschenkindern, Knaben und Mädchen, ist die Liebe zu den vierfüßigen und gefiederten Mitbewohnern der Erde, den Tieren, angeboren. Kinder fühlen fich selbst zu den niedrigstehenden Geschöpfen, wie Fröschen, Eidechsen, Schnecken, Insekten usw. hingezogen, sofern ihnen nicht der Abscheu, den törichter Weise viele Erwachsene vor den Tieren der letztgenannten Klassen haben, in gedankenloser Weise künstlich beigebracht und anerzogen worden ist. Während Knaben, ihrer natürlichen Veranlagung entsprechend, mehr Sinn für die großen und gefährlichen Tiere haben, wie Löwen, Tiger, Bären, Adler usw., bevorzugen die Mädchen meistens die durch Anmut und Zierlichkeit ausgezeichneten, wie Rehe, Lämmer, kleinere Antilopen, bunte Vögel, Tauben, Enten u. a. Alle aber werden durch die lebendige Tierwelt angezogen und gefesselt wie durch kaum etwas andres.

Deshalb ist auch in den Städten, die einen Zoologischen Garten besitzen, dieser das Ziel der Sehnsucht aller jugendlichen Tierfreunde und Tierfreundinnen, und wenn nun gar die Eltern auf den Besuch des Tiergartens abonniert haben, so kann man sicher sein, daß das Abonnement von den Kindern gründlich ausgenutzt wird.

Nun gibt es zwar vieles im Zoologischen Garten, was die jungen Besucher mit eigenen Augen sehen und mit eigenen Ohren hören können, und wer recht acht gibt und auf alles paßt, was die Tiere tun und treiben, der wird manche hübsche und interessante Beobachtung machen, manchen lehrreichen Blick in das häusliche Leben der Tiere werfen können. Aber vieles hängt doch auch mit dem Zoologischen Garten zusammen, was sich durch eigene Beobachtung nicht feststellen läßt und was doch das Intereffe der jungen Besucher fesselt. Ueber solche Dinge zu berichten, ist der Zweck dieses Buches, daß zwar für die Jugend geschrieben ist, aber sicherlich auch von Erwachsenen gelesen werden kann und von ihnen nicht ohne Befriedigung aus der Hand gelegt werden wird. Möge es dazu beitragen, den Besuch der Zoologischen Gärten anregender und lehrreicher zu gestalten und das Interesse für diese dem Allgemeinwohl dienenden Bildungsanstalten zu fördern und zu beleben."

  • Ein paar Worte im voraus (mit 3 Abbildungen)
  • Auf Besuch bei den Schimpansen (mit 4 Abbildungen)
  • Des Löwenwärters Erzählungen (mit 5 Abbildungen)
  • Von Bären, Hyänen, Wölfen u. a. (mit 1 Abbildung)
  • Vom Elefanten (mit 2 Abbildungen)
  • Von Hirschen, Antilopen u. a. (mit 6 Abbildungen)
  • Ein Kapitel von Schlangen (mit 2 Abbildungen)
  • Von den Wasservögeln (mit 1 Abbildung)
  • Das Familienleben der Vögel (mit 1 Abbildung)
  • Von Sumpf- und anderen Vögeln (mit 1 Abbildung)
  • Stelzvögel, Raubvögel u. a. (mit 4 Abbildungen)
  • Von verschiedenem Federvolk (mit 1 Abbildung)
  • Eine Nachtwanderung im Tiergarten

Erhaltungszustand

guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren - ein Bogen lose (Seiten 3-14), dieser ist oben und rechts auch nicht beschnitten, der überstehende Rand hat kleine Blessuren - Rückseite oben eselsohrig