Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Ostankino - Landsitz des 18. Jahrhunderts

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.
weitere Bilder:

Kunstmuseen in der Umgegend Moskaus

ca. A4
deutsche Erstausgabe

"Sämtliche Säle des Schlosses in Ostankino wurden als Ergänzung zum Hauptraum, dem Theater, geschaffen, das den größten Teil des zentralen Schloßbaus einnimmt. Das Ostankinsche Theater ist eines der wenigen in Europa und der einzige Theaterbau des 18. Jahrhunderts in der Sowjetunion, wo nicht nur Zuschauerraum und Bühne erhalten geblieben sind, sondern auch ein Teil der einzigartigen Theaterausriistung.

Zu den bemerkenswerten Architekturdenkmalern in der Umgegend von Moskau gehören die in ihrer Schönheit einmaligen Adelslandsitze, geschaffen von talentvollen russischen Architekten und ausgestattet von besten Bildhauern, Künstlern und Meistern der dekorativen und angewandten Kunst des 17. bis 19. Jahrhunderts. Viele dieser Architekturensembles wurden in Museen umgewandelt, die stets das Interesse der Touristen erregen. Einige, früher außerhalb der Hauptstadt gelegene Landsitze gehören jetzt zu Moskau, das in den letzten Jahrzehnten seine Stadtgrenzen bedeutend erweiterte. In die heutige Stadt ist auch der Landsitz Ostankino einbezogen, ein Kleinod der russischen Architektur des 18. Jahrhunderts. Neben der Herausgabe dieses Bildbandes, der dem Schloßmuseum Ostankino gewidmet ist, beabsichtigt der Aurora-Kunstverlag auch andere Bildbände über bemerkenswerte Kunstmuseen aus der Umgegend Moskaus, und zwar von Archangelskoje, Kuskowo und Kolomenskoje zu veröffentlichen."

Erhaltungszustand

sehr guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren - Schutzumschlag gering defekt