Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Wie man Horoskope deuten lernt

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.
  • Verlag: Regulus-Verlag (Bohneberg & Co.), Görlitz
  • Autor:
  • 72 Seiten mit einigen Bildern
  • Bindung / Material: Kartoniert
  • Sprache: de
  • Jahr: 1929

Eine Einführung in die Horoskopdeutung an 10 Beispielen

"Um ein Horoskop selbständig deuten zu können, muß man zuvor mit den dazugehörigen Elementen gut vertraut sein; d. h. es muß einem möglich sein, ohne Benutzung von Regelwerken über das Wesen der Tierkreiszeichen, Planeten, Häuser und Aspekte auszusagen, zu kombinieren und Schlüsse zu ziehen. Hier wird oft schon vieles falsch gemacht, weil es der Anfänger meist nicht erwarten kann, sein eigenes Horoskop zu deuten. Er schreibt dann wahl- und kritiklos aus den Deutungsbüchern ab, was dort über die entsprechenden Konstellationen gedruckt steht, ohne zu bedenken, daß solche Aussagen nur schematischen Wert haben und in unvorsichtiger Anwendung auf ein Einzelhoroskop zu unklaren, verschwommenen, wenn nicht falschen Deutungen führen müssen. Darum rate ich jedem Anfänger, bevor er ans Deuten geht, gute Bücher über die Elemente des Horoskops zu lesen, wie er sie im 2. Bande der Bücher von Sindbad-Weiß (Synthese), im ,,Geist der Astrologie" von Oskar A. H. Schmitz, in der ,,Sonnenbahn" von Hans Künkel, in dem 1. Bande von Alan Leos Werken und anderen Büchern findet. Man muß erst einen lebendigen Begriff vom Wesen und Wirken der Elemente haben, ehe man reif zur Synthese, zur Zusammenschau der einzelnen Teile des Horoskopes ist — und damit zu einem guten, vorsichtigen Kombinieren.

Findet man z. B. in einer Nativität den Mars im Zeichen Stier unter Opposition zum Jupiter im 8. Hause und unter Trigon Saturn in der Jungfrau aus dem 6. Hause, dann legt man einer Deutung dieses Komplexes folgende Überlegungen zugrunde: ..."

Erhaltungszustand

sehr guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren: Einband teils leicht verschmutzt - Papier teils etwas vergilbt, aber Seiten sauber und ordentlich