Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

VEB Vereinigte Werkzeugfabrik Geringswalde - Katalog: Maschinenwerkzeuge für die Holzbearbeitung

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.
  • Verlag: Selbstverlag
  • 375 Seiten mit vielen Bildern
  • Bindung / Material: Leinen mit Schutzumschlag
  • Sprache: de
  • Jahr: 1961

Geringswalde (Sachsen)
Katalog MH-61
(laufende Nummer 291)
Herstellung bei Förster & Börries, Zwickau 1960

"Vor fast 100 Jahren wurden in Geringswalde, dem kleinen in die Hügellandschaft Mittelsachsens eingebetteten Industriestädtchen zwischen Rochlitz und Waldheim, mehrere Fabriken für Stühle, Tische usw. gegründet. Aber auch in der näheren und weiteren Umgebung, im Vogtland und im Erzgebirge, entstanden Möbelfabriken, Holzwarenbetriebe und Spielwarenfabriken.

Alle diese holzbearbeitenden Betriebe benötigten naturgemäß Werkzeuge, weshalb auf Grund der Nachfrage der sich vergrößernden Industrien aus einer kleinen Schlosserei in Geringswalde nach und nach eine Fabrik für Holzbearbeitungswerkzeuge entstand. Entsprechend der fortschreitenden Entwicklung des Maschinenbaues wurde schon frühzeitig besonderer Wert auf die Herstellung von Maschinenwerkzeugen für die Holzbearbeitung gelegt und die Anfertigung von Handwerkzeugen immer mehr zurückgedrängt. Im Laufe der Jahrzehnte vergrößerte sich der Betrieb in jeder Hinsicht, und im Jahre 1919 wurde im Ort eine zweite Werkzeugfabrik eröffnet.

Aus allen europäischen Ländern und von Übersee kamen Anfragen, Bestellungen und Sonderwünsche zur Anfertigung von Werkzeugen. Die Konstrukteure waren in Zusammenarbeit mit der Praxis bemüht, der Holzbearbeitungsindustrie immer leistungsfähigere Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, die einerseits den Forderungen der Maschinenbauer entsprachen und andererseits die Bearbeitung des Holzes verbesserten und erleichterten. Der Werkzeugbau entwickelte geschickte Facharbeiter und erfahrene Spezialkräfte, die - verbunden mit ihrer Arbeitsstätte und der Heimat - den guten Ruf und die Qualität der Geringswalder Werkzeuge begründeten.

Nach Beendigung des zweiten Weltkrieges und der Überwindung seiner schweren Folgen fanden sich einige Mutige zusammen, um in Geringswalde die Werkzeugfertigung wieder aufzubauen. Mit Optimismus und Einsatzbereitschaft wurden alle Schwierigkeiten überwunden, der alte Fertigungsstand erreicht und von Jahr zu Jahr größere Erfolge erzielt. Als im Jahre 1949 die beiden Geringswalder Werkzeugbetriebe zusammengeschlossen wurden, ging ein langgehegter Wunsch der Werkzeugmacher damit in Erfüllung. Mit der Vereinigung der beiden Werke wurde eine Produktionsstätte geschaffen, die den Wünschen der Kundschaft in jeder Hinsicht Rechnung tragen kann. Die Leistungen unserer Facharbeiter im Kollektiv mit dem schöpferischen Wirken der Konstrukteure und Leitungskräfte verhalfen den Geringswalder Werkzeugen zu steigender Anerkennung der Verbraucher der einschlägigen Industriezweige.

Seit dem Jahre 1949 hat sich die Zahl der Belegschaftsmitglieder verdreifacht. Die Fertigungsgebiete wurden wesentlich erweitert und die Produktion von Werkzeugen zur rationellen Bearbeitung von Holzwerkstoffen und Plasten aufgenommen. Der Umsatz steigerte sich dadurch um ein Vielfaches. Heute werden die Geringswalder Werkzeuge nach mehr als dreißig Ländern in Ost und West exportiert.

In der Abhandlung, die auf den nächsten Seiten folgt, geben wir einige Hinweise über die Gliederung des Kataloges, das Verfahren bei der Aufnahme von Bestellungen und einige Faustregeln für den Einsatz der Werkzeuge, Damit hoffen wir, den Geschäftsverkehr zwischen dem Besteller und unserem Betrieb zu erleichtern. Die übersichtlich gegliederte Ordnung der Werkzeuge wird diesen Katalog außerdem zu einem wertvollen Arbeitsmittel machen."

FERTIGUNGSPROGRAMM

  • MH-Maschinenwerkzeuge zur Holzbearbeitung
  • Falz- und Nutfräser - Fügefräser
  • Profilfräser aller Art
  • Spezialnutfräser (auch verstellbar)
  • Falzmesser - Kehlmesser (Profilmesser)
  • Holzwollemesser
  • Spandickenbegrenzte Fraser in allen Ausführungen
  • Hartmetallbestückte Werkzeuge
  • Verbundwerkzeuge
  • Falzköpfe - Hobelköpfe - Zapfenköpfe
  • Universalmesserköpfe
  • Messerköpfe div. Art - Profilköpfe
  • Schlitz- und Zapfenscheiben
  • Schneidzahnkombinationen für Fenster und Türen
  • Verstellbare Werkzeuge (verstellbare Fasenköpfe)
  • Hobelwerkswerkzeuge - Nut- und Spundfräser usw.
  • Kehlleistenfräser - Parkettfräser
  • Oberfräsenwerkzeuge (Fräsbohrer, Profilfräser)
  • Zubehör für Oberfräsen
  • Zinken- und Gratfräser
  • Fräsketten - Auch Führungsschienen, Kettenräder
  • Wanksägen
  • Ringe aller Art - Büchsen
  • Sägeketten

IM-Industriemesser für Gewerbe (runde Maschinenmesser)

  • Kreismesser mit und ohne Fase
  • Teller- und Topfmesser
  • Ober- und Untermesser (einfach und kombiniert)
  • Zirkelmesser
  • Schneidrollen
  • Glockenmesser - Innenrandbeschneidmesser
  • Zuschneidemesser (rund, oval, 6- und 10 kantig)
  • Rollenscherenmesser
  • Schälmesser für Metall
  • Profilmesser für Sonderautomaten (Glas usw.)

Erhaltungszustand

sehr guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren - Schutzumschlag gering defekt