Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Illustriertes Handbuch der Postfreimarkenkunde: Schweden 1855-1905

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.
weitere Bilder:

gleichzeitig Beibuch zum Permanent-Sammelwerk in losen Blättern
Ausführliche Abhandlungen über Postfreimarken mit besonderer Berücksichtigung der Herstellungsweisen, Auflagehöhen, Echtheitsmerkmale, Probedrucke, Neudrucke, Markenfälschungen, Entwertungen und deren Fälschungen
2. Teil
Schweden
Die Postmarken von Schweden 1855-1905
deutsche Erstausgabe

"Es ist von vielen Seiten der Wunsch geäußert worden, eine deutsche Ausgabe der im Jahre 1905 anläßlich des 50jährigen Jubiläums der schwedischen Postwertzeichen von Sveriges Filatelist-Förening herausgegebenen Denkschrift "Sveriges Frankotecken 1855-1905 zu veranstalten, um dieses Werk auch allen denen nutzbar zu machen, die nicht der schwedischen Sprache mächtig sind. Wir fühlen uns veranlaßt, an dieser Stelle zu erwähnen, daß das dieser Arbeit zu Grunde liegende schwedische Original seine Entstehung dem einmütigen Zusammenwirken von Mitgliedern unseres Vereins mit der Kgl. schwedischen Generalpostdirektion verdankt ..."

  • Der erste Vorschlag zur Einführung der Freimarken in Schweden
  • Die Entwicklung der schwedischen Post bis zur Zeit der Postreform und der Einführung der Freimarken
  • Die Einführung der Freimarken in Schweden
  • Erste Freimarkenbestellung der schwedischen Post
  • Die Entwicklung des Freimarkensystems in Schweden
  • Einiges über Herstellung der schwedischen Freimarken
  • Die Ausgaben der schwedischen Postmarken
    • Freimarken 1855-1858.
      • I. Emission. Skilling-banko-Marken 1858-1872.
      • II. Emission Öre-Marken im Wappentyp 1862.
      • Braune Lokalmarke 1862-1872.
      • III. Emission. Marken im Löwentyp 1872-1900.
      • IV. Emission Marken im Ziffertyp.
        • 1872-1877. 1. Serie. Gezähnt 14 . . . .
          • Schraffierung der Ziffertypmarken
        • 1877-1886. 2. Serie. Gezähnt 13 . . .
          • Fehldruck 20 tretio Öre . . . .
        • 1896-1900. 3. Serie. Posthornserie Gez. 13
          • 10 Öre überstempelt auf 12 und 24 Öre
        • 1892. 4. Serie. Zweifarbiger Buchdruck. Gezähnt 13
      • 1891. V. Emission. Kupferdruckmarken. Gez. 13
        • Freimarkenheft für 5 u. 10 Öre-Marken
        • 1 Skilling banco, schwarze Lokalmarke. Gezähnt 14
        • Zeitungsstempel
      • Uebersichts-Tabellen über die Zähnungen, Auflagen, Herstellungsarten und hauptsächlichsten Farbennuancen der Freimarken von 1855-1905
    • Dienstmarken.
      • Freibriefe
        • Herstellung
      • 1874-1877. I. Emission. Gezähnt 14
      • 1881. II. Emission. Gezähnt 13
        • 10 Öre überstempelt auf 12 und 24 Öre-Marken
        • Typenverschiedenheiten
        • Postsackmarke
      • Uebersichts-Tabelle über die Zähnungen etc. der Dienstmarken von 1874 bis 1905
    • Portomarken.
      • Herstellung
        • Typenverschiedenheit (langes und kurzes L)
      • Vom 1. Jan. 1874 bis 31. März 1877. I. Emission. Gez.14
      • Vom 1. Apr. 1877 bis 31. Dez. 1891. II. Emission. Gez.13
      • Uebersichts-Tabellen über die Zähnungen etc. der Portomarken 1874 und 1877
    • Neudrucke
      • 1. Lieferung vom 2. Juni 1868
      • 2. Lieferung vom 4. November 1868 
        • Bestand zu Anfang 1871
      • 3. Lieferung am 5. Mai 1871
      • 4. Lieferung am 10. August 1871
      • 5. Lieferung am 15. März 1885
      • Neudruck (?) unbekannten Ursprungs
      • Die Kosten der Neudrucke
      • Bestand am Schlusse des Jahres 1871
      • Rechenschaftsbericht über den Verkauf der 2. Neudruck-Lieferung
      • Erkennungsmerkmale der Neudrucke
      • Bestand am 31. März 1906
      • Uebersichts-Tabelle über die Neudrucke von 1868, 1871 und 1885
    • Versuchsmarken
    • Fälschungen
      • Bogus
      • Makulaturdrucke
    • Ueber Entwertung
      • Entwertungsstempel
    • Statistische Angaben über die Herstellung der schwedischen Freimarken
      • Auf den schwedischen Marken vorkommende Aufschriften

Erhaltungszustand

(ich benutze die Termini äußerst ungern, aber tatsächlich doch) nahezu neuwertig !!! - lediglich ein klein wenig Klammerrost, der Durchriss der unteren Klammer an der Vorwort-Doppelseite und ganz geringes Bereiben an den Rückenkanten trüben den Gesamteindruck minimal