Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorf (1738-1800)

25.00 Euro inkl. 5% USt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 5-7 Tage*

Wegbereiter des deutschen Frühklassizismus in Anhalt-Dessau

"Noch im zweiten Jahrzehnt unseres Jahrhunderts stellte die 'Deutsche Bauzeitung' in einer Rezension der Biographie, die E. P. Riesenfeld 1913 über Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorf verfaßte und die wiederum auf der ersten zeitgenössischen kurzen Darstellung von August Rode aus dem Jahr 1801 basierte, die bemerkenswerte Frage : 'Wer kennt ihn, wer weiß, was er geschaffen ? Er ist in der Kunstgeschichte fast unbekannt, und doch sind seine Person und seine Werke für die Entwicklung der Baukunst des Klassizismus in Deutschland von größter Bedeutung.'

Erdmannsdorf ist in den vergangenen 70 Jahren aus dieser Verborgenheit, in die ihn das ausgehende 19. Jahrhundert setzte, durchaus mit Souveränität herausgetreten. Trotzdem verwundert es, daß er zwar den ihm gebührenden Platz unter den großen Persönlichkeiten der Baugeschichte gefunden hat, aber über ihn nur relativ wenig in zusammengefaßter Form publiziert wurde ... die Wiederkehr des 250.Geburtstages des profilierten Baumeisters und Kunstgelehrten im Mai 1986 und die Gegebenheit, daß sich sein schriftlicher, zeichnerischer und architektonischer Nachlass fast ausschließlich in der DDR befindet, gibt daher besonderen Anlaß ... sein bedeutsames künstlerisch-architektonisches Erbe ... auf der Grundlage des heutigen Erkenntnisstandes neu zu durchdenken und zu bewerten ... im Mittelpunkt dieser Sicht steht die Würdigung seines Beitrages an den vielgestaltigen gesellschaftsreformerischen Bestrebungen der deutschen Aufklärung im damaligen Kleinfürstentum Anhalt-Dessau, ein Reformwerk, das von den führenden Geistesvertretern seiner Epoche getragen wurde und sich in neuen Prinzipien der Baukunst, Landschaftsgestaltung, weiterentwickelten landwirtschaftlichen und manufakturellen Betriebsmethoden, im Erziehungswesen, in der Militärtheorie und der Landesverwaltung äußerte. Die besondere Aufmerksamkeit gilt Erdmannsdorffs Anteil an der baulichen Gestaltung der ehemaligen Residenzstadt Dessau, bei der Anlage und architektonischen Staffierung des weltbekannten englischen Landschaftsparkes in Wörlitz sowie der Dessauer Anlagen des 'Luisiums', des 'Georgiums' und des 'Sieglitzer Berges' ... "

Erhaltungszustand

sehr guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren - Schutzumschlag gering defekt