Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Ankläger auf der Anklagebank

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.

Erlebnisse und Erfahrungen mit westberliner und westdeutschen Gerichten, 2. Folge

"Friedrich Karl Kaul, der bekannte Berliner Verteidiger in politischen Prozessen, setzt mit dieser 2. Folge seines Buches „Ankläger auf der Anklagebank" seine Berichte von einer Teilfront des amerikanischen kalten Krieges fort — von jenem Abschnitt nämlich, an dem Spitzel und Provokateure, gedungene Schläger und bezahlte Meineider, Staatsanwälte und Richter in Talar und Uniform „für die westliche Freiheit" kämpfen. — Und sie alle, eine einzige „verschworene Sippe", kämpfen gegen Männer und Frauen, Jünglinge und Mädchen und Greise, die ihr Vaterland mehr lieben als ein amerikanisiertes „Abendland", die ihre Freiheit wie die ihres Landes höher schätzen als die amerikanische „Freiheit", die menschliche Moral zu mißachten, den Besitzlosen erbarmungslos auszubeuten und zum bloßen Objekt menschenverachtender Politik zu machen.

Zwei Prozesse, die in diesem Band mit der Leidenschaft des. Streiters für Recht und Freiheit dargestellt werden, erregten weit über die Grenzen Deutschlands hinaus Aufsehen: der Prozeß gegen Lilly Wächter, die von den Amerikanern in Deutschland deswegen verurteilt wurde, weil sie über die Amerikaner in Korea die Wahrheit sagte, und der Prozeß gegen Angestellte des Berliner Rundfunks, die nach monatelanger Untersuchungshaft von der Anklage des Menschenraubes freigesprochen werden mußten. — Wer wissen will, in welch verschiedenen Formen Amerika seinen kalten Krieg führt, dem wird hier umfangreiches Material geboten."

Erhaltungszustand

guter bis sehr guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren: Papier teils etwas vergilbt, aber Seiten sauber und ordentlich - Schutzumschlag defekt