Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Burgen Europas von der Zeit Karls des Großen bis zur Renaissance

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.
weitere Bilder:

ca. 25 x 31 cm
deutsche Erstausgabe
noch im Pappschuber

"Es wird notwendig sein, kurz etwas über die Anordnung des vorliegenden Buches zu sagen. Die Bildlegenden enthalten sehr viel Informationen, die im Haupttext nicht gegeben werden; damit sollte seine Lesbarkeit sowenig wie möglich beeinträchtigt werden. In Kapitel I wird die Entwicklung der Burg umrissen; in Kapitel II die Verbreitung der Burg als Mittel der Eroberung im 11. Jahrhundert dargestellt. Die folgenden drei Kapitel befassen sich mit der Burg des 12. und 13. Jahrhunderts. Kapitel III ist mehr allgemeineren Betrachtungen gewidmet, angefangen beim Kriegswesen bis zum gesellschaftlichen Leben und der Literatur. Die Kapitel IV, V, VII und VIII sind nach geographischen Gesichtspunkten unterteilt. Kapitel IV umfaßt die Burgen in Frankreich, auf den britischen Inseln und in Spanien, wobei auch das Heilige Land kurz gestreift wird, und Kapitel V die Burgen und Schlösser des Heiligen Römischen Reiches (heute Deutschland, die Schweiz, Österreich und Italien). In Kapitel VI (das Kapitel III ergänzt) habe ich versucht, einige der Faktoren herauszuarbeiten, die für die Entwicklung der Burg im 14. und 15. Jahrhundert maßgebend sind, und die folgenden beiden Kapitel zeigen die gleiche Anordnung wie Kapitel IV und V. Kapitel IX befaßt sich mit der Einführung der Feuerwaffen, und Kapitel X bildet den Epilog.

Mancher Leser wird möglicherweise diese oder jene Burg vermissen. Dies wird verständlich, wenn man sich vor Augen hält, wie viele Burgen und Schlösser erbaut wurden: Ich konnte hier nur etwa 300 von den Zehntausenden von Burgen anführen, die einst standen oder noch vorhanden sind. Mit größerer Berechtigung könnte man mir vorhalten, daß Burgen ganzer Landstriche oder Länder nur sehr kurz oder überhaupt nicht erfaßt werden. Darauf kann ich nur erwidern, daß ich mich gezwungenermaßen auf bestimmte wichtige Gebiete und Zeitabschnitte konzentriert habe, um einerseits so viele verschiedenartige Burgen und Schlösser wie möglich erwähnen und andererseits versuchen zu können, die Ursachen für ihre Erbauung und die Art ihrer Verwendung mit dem politischen und gesellschaftlichen Leben des Mittelalters in Beziehung zu setzen ..."

Erhaltungszustand

sehr guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren - Schutzumschlag gering defekt