Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Heil- und Gewürzpflanzen - Arten- und Sortenkunde

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.
weitere Bilder:

Arbeiten des Sortenamtes für Nutzpflanzen
Band 1

"Bei dem Bestreben, die Leistungen der Landwirtschaft und des Gartenbaues zu verbessern, die Erträge des Ackers, des Grünlandes und der Gärten zu steigern, kommt dem Sortenwesen eine besondere Bedeutung zu. Jeder Bauer und Gärtner weiß, wie sehr die richtige Wahl der Sorte für den Erfolg entscheidend ist. Durch den Bezug und die Verwendung geeigneter Sorten kann mit einem verhältnismäßig geringen Mehraufwand eine Steigerung der Erträge erzielt werden, die zu erreichen unsere Aufgabe sein muß.

Nicht nur der höhere Ertrag, sondern auch eine bessere Qualität der landwirtschaftlichen und gartenbaulichen Produkte sind anzustreben. Es kommt nicht nur darauf an, hohe Weizen-, Kartoffel- oder Obsterträge zu erzielen, sondern die Ware muß, je nach dem Verwendungszweck, z. B. eine hohe Mehlausbeute, einen hohen Eiweiß-, Fett- und Zuckergehalt aufweisen, wenn sie angemessene Preise und sicheren Absatz finden soll. Auch hier spielt die Auswahl der richtigen Sorte eine entscheidende Rolle, da die anderen ertragfördernden Maßnahmen, wie Düngung und Piiege, nur in beschränktem Umfang die Qualität der Produkte des Acker- und Gartenbaues beeinflussen.

Auch unsere guten und besten Sorten sind im allgemeinen keine Universalsorten, d. h. Sorten, die unter allen Boden- und Klimaverhältnissen hohe Erträge bringen, sondern die Mehrzahl der zugelassenen Sorten bringt nur unter bestimmten Boden- und Klimaverhältnissen regelmäßig hohe Erträge. Schließlich spielen die betrieblichen Einrichtungen bei der Sortenwahl eine Rolle. Es muß deshalb Aufgabe jedes Betriebsleiters sein, die für seine Boden-, Klima- und Betriebsverhältnisse geeigneten Sorten genau zu kennen.

Ein Zurechtfinden unter den zugelassenen Sorten war bei deren Vielzahl oft nicht möglich. Die vorliegenden Sortenbeschreibungen des Sortenamtes sollen diesen Mangel beheben. Sie bringen nicht nur die morphologischen Merkmale der Sorten, mit deren Hilfe sie erkannt und von den anderen Sorten unterschieden werden können und die deshalb für den Saatenanerkenner wichtig sind, sondern sie bringen auch Hinweise auf die wirtschaftlichen Merkmale, und zwar sowohl auf die guten als auch auf die weniger guten Sorteneigenschaften. Damit wird der Kreis der an den Sortenbeschreibungen Interessierten wesentlich vergrößert ..."

Beschreibung der Pflanzen von Alant bis Ysop 

Erhaltungszustand

guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren - Einbandecken gering abgenutzt - ein privater Folien-Schutzumschlag wurde im Vorsatz mit Klebestreifen befestigt, wo diese fehlen, blieben Kleberflecken zurück - eine Seite rechts 3 cm eingerissen - Seiten sauber und ordentlich