Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

Handbuch der Funktechnik und ihrer Grenzgebiete Band 4

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.

herausgegeben von Manfred von Ardenne, Dr. W. Fehr, Hanns Günther u. a.
Band 4
Erster Ergänzungsband
Fortschritte der Funktechnik und ihrer Grenzgebiete
herausgegeben von Hanns Günther

"Der III. Band unseres "Handbuchs der Funktechnik" ist im Oktober 1935 erschienen. Seitdem sind erst wenige Monate verflossen. Trotzdem ist die Entwicklung der Funktechnik in der Zwischenzeit bereits so weit vorgeschritten, daß eine Ergänzung des Handbuch-Inhalts notwendig erscheint. Wir hätten die neueste Entwicklung in eine Neuauflage des Handbuchs hineinarbeiten können. Da aber für die Zukunft mit weiteren Fortschritten zu rechnen ist, die dauernd Neudrucke des Handbuchs nötig machen und so die älteren Auflagen entwerten würden, haben wir nach reiflicher Überlegung den zweckmäßigeren Weg gewählt, die notwendig werdenden Ergänzungen zu Jahresbänden zusammenzufassen, die unter dem Titel "Fortschritte der Funktechnik" erscheinen sollen. Der erste dieser Ergänzungsbände liegt hier vor; der zweite wird im nächsten Jahre folgen. Auf diese Weise wird unser "Handbuch der Funktechnik" dauernd seinen Wert behalten, denn zusammen mit den Ergänzungsbänden wird es stets dem neuesten Stand der Dinge auf seinem Sondergebiet entsprechen.

In den "Fortschritten der Funktechnik" werden wir den Stoff nach den gleichen Gesichtspunkten aufteilen wie im Handbuch selbst und ihn auch in der gleichen Art behandeln. Selbstverständlich berücksichtigen die einzelnen Bände der "Fortschritte" stets nur diejenigen Gebiete, auf denen neue Entwicklungen zu verzeichnen sind.

Im vorliegenden Bande behandelt das erste Kapitel die Fortschritte im Röhrenbau; es bringt dabei u. a. eine Zusammenstellung aller heute auf dem Markt befindlichen Röhren mit allen praktisch wichtigen Daten und den zugehörigen Sockelschaltungen. Das zweite Kapitel schildert die schaltungstechnischen Fortschritte im Empfängerbau; hier fanden nicht nur jene Schaltungen Aufnahme, die in den modernen Empfangsgeräten neu verwendet werden, sondern auch manche Schaltungen, die in den Laboratorien so weit entwickelt worden sind, daß demnächst mit ihrer praktischen Anwendung gerechnet werden kann. Schließlich wurde dieses Kapitel dazu benützt, einige Schaltverfahren genauer zu besprechen, die im Handbuch aus Raumgründen nur kurz behandelt werden konnten; das gilt z. B. für die Elektronenkopplung, die Drosselkopplung, die Glimmlampenkopplung usw. Nach den gleichen Gesichtspunkten sind die Fortschritte im Antennenbau, im Lautsprecherbau und bei der Aufzeichnung und Wiedergabe von Tönen bearbeitet worden, die das dritte, vierte und fünfte Kapitel bilden. Das sechste Kapitel schildert die neuesten Ergebnisse der Entstörungsmessungen und der Untersuchungen über die Störungen des Rundfunks durch elektrische Bahnen, Hochspannungsisolatoren und Explosionsmotoren samt den Maßnahmen zur Beseitigung dieser Störungen ..."

Erhaltungszustand

Franckh'sche Verlagshandlung Stuttgart - Erstausgabe 1936 - Original-Leinen - guter bis sehr guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren - Einbandecken gering abgenutzt - beide Buchdeckel etwas gewölbt