Onlineshop für Liebhaber antiquarischer Bücher

Startseite

"Substanzmonismus" und/oder "Energetik"

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar. Stöbern Sie einfach mal in unserem Buch-Angebot.

Der Briefwechsel von Ernst Haeckel und Wilhelm Ostwald (1910-1918)

Ernst-Haeckel-Haus-Studien
Monographien zur Geschichte der Biowissenschaften und Medizin
herausgegeben von O. Breidbach
Band 10
Zum 100. Jahrestag der Gründung des Deutschen Monistenbundes
von R. Nöthlich, H. Weber, U. Hoßfeld, O. Breidbach & E. Krausse

"Der Briefwechsel zwischen dem Nobelpreisträger für Chemie, Wilhelm Ostwald (1853-1932), und dem um 1900 weltweit renommierten Evolutionsbiologen Ernst Haeckel (1834-1919) wird hier erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Er akzentuiert für die Jahre ab 1910 das Verhältnis dieser beiden für die Wissenschaftsgeschichte um 1900 zentralen Personen. Dabei betrifft er die Entwicklung des von Haeckel initiierten Deutschen Monistenbundes, einer extrem einflussreichen Vereinigung. Diese suchte die Entwicklungen der seinerzeit modernen Naturwissenschaften nicht bloß zu popularisieren, sondern hierauf eine neue Weltanschauung zu gründen. Anlass dieses Gedankenaustausches war der Versuch Haeckels, Ostwald als Präsidenten des Deutschen Monistenbundes zu gewinnen. Strittig war für Ostwald und Haeckel die spezielle Ausrichtung dieser Vereinigung, diskutiert wurden strukturelle Voraussetzungen und politische Möglichkeiten. Der auch bisher unbekanntes Bildmaterial veröffentlichende Band ist damit nicht nur wissenschaftshistorisch, sondern auch kultur-, sozial- und geistesgeschichtlich von Interesse."

Erhaltungszustand

sehr guter Zustand, geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren - Deckel mit kleiner Druckstelle im unteren Rand